Killerspiele in den 70ern

Wer kennt noch diese witzige Animationsserie (to gode naboer) in der immer fließig gebastelt wird, während dieser Ohrwurm trällert?

Ich wärme diesen Kultklassiker nochmal für die aktuelle Killerspieldiskussion auf. Ab in die Mikrowelle. 3-2-1 BING!

Januar 11, 2008. Schlagwörter: , , , . Allet, Internetdingens, Obskures Filmwissen.

5 Kommentare

  1. creativesideburner1 replied:

    Natürlich ist dies nicht ein Schnipsel der Originalserie, sondern eine Persiflage!
    Für den unwahrscheinlichen Fall das creativesideburner2 das nicht weiß😉

  2. creativesideburner2 replied:

    DÖÖÖÖÖHHH
    nicht mal aus der Originalserie und dann nur aufgewärmt…
    and no BEEEEEEEES!!!
    Aber „Knut“ ist ein super Tag. Der bringt bestimmt Besucher… Nur das die halt keinen Eisbären zu sehen kriegen, hähähä. Hä!

  3. creativesideburner1 replied:

    Dieser andere Eisbär wurde doch von seiner Mutter gefressen. Schlimm. Ich wusste das schon bevor die Nachricht neben Tittenbildern in einer bekannten Deutschen „Zeitung“ gebracht wurde.

  4. creativesideburner2 replied:

    Dazu konnte ich mal wieder ein interessantes Gespräch in der Bahn verfolgen:
    Doofus1: „Meinste das war, weil die nicht genug zu fressen bekommen hat?“
    Doofus2: „Wahrscheinlich.“

  5. creativesideburner1 replied:

    Also CS2, da haste mich jetzt ja wirklich zum Lachen gebracht. Respekt.

    Dabei heißt es doch, dass Eisbären merken, wenn was mit dem Jungen nicht stimmt und falls es eh eine geringe Lebenserwartung hat, verkürzen die Mütter das halt drastisch. Vielleicht auch weil sie hunger haben. „Mann, hab ich einen Eisbärenhunger“😉
    Schnell wieder schwanger werden!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI