Die speziellsten, extremsten, außer- und ungewöhnlichsten Blogthemen

Spontanblogging die Zweite: Heute starte ich mal den schwierigen Versuch, herauszufinden, über welche außer- und ungewöhnliche Themen so gebloggt wird. Auf die Idee bin ich spontan durch das Heroin-Blog gekommen.

Dabei weiß ich noch gar nicht, ob es so ein Heroin-Blog eigentlich gibt. Obwohl ich schon mal so was ähnliches gelesen hatte. War sehr interessant. Vielleicht finde ich es ja. Schauen wir mal.

Heroin-Blog-Suche:

Ich hab das Blog natürlich ganz schnell wiedergefunden: es lebe das Internet. Die Suchbegriffe, die ich grad eingegeben habe sind hier. Und die ergaben nur einen Treffer. Aber der reicht: 500Beine – jetzt heißt das Ding 500Hunde. Sehr berühmtes Blog. Unser Heroin-Blog des Abends!

Dieses Blog hab ich früher gerne gelesen. Der Autor, Herr Glumm, hat in den 90ern wohl gerne Drogen konsumiert und seine Erlebnisse mit seiner originellen Art in Worten festgehalten. Die Drogentexte sind nicht so leicht zu finden, aber eigentlich ist alles lesenswert, wenn man diesen Stil mag. Heroin-Blog-Suche für mich abgeschlossen. Nächste Aufgabe.

Stripper-Blog?

Also das hier ist schon mal was anderes: strippersguide.blogspot.com. Dachte es wäre eine Anleitung (guide) zum strippen (nackich machen). Geirrt. Was findet man noch so? Lassen wir erst mal die StripperInnen – es gibt noch so viel interessantere Blogs…

Geheimnis-Blog:

An sowas hab ich schon öfters mal gedacht. Eine Internetseite, auf der alle ihre Geheimnisse und Wünsche veröffentlichen. Die Idee ist hier und da mal im Internet umgesetzt, aber dieses Blog macht es besonders schön: PostSecret. Erinnert ein wenig an Lost&Found.

Leider habe ich vom Spontanbloggen spontan Kopfschmerzen bekommen, so dass ich es hierbei erstmal belasse und mich auf anregende Komments freue.

Februar 19, 2008. Schlagwörter: , , , , . Allet, Internetdingens, Spontanbloggen.

4 Kommentare

  1. creativesideburner1 replied:

    StripperBlogs gibt es wohl so viele wie bloggende Stripper. Z.B. hier: http://www.rivercitykitty.com/
    Sieht aber langweilig aus…
    ist auch nicht besonders genug.

  2. creativesideburner2 replied:

    Hmm, PostSecret gefällt mir wirklich gut. Schöne Idee und schöne Umsetzung!
    Rivercitykitty ist wohl das typische Beispiel für ein „Vanity-Blog“: Ich erzähle den Leuten alles was ich mache. Das ist spannend genug. „Heute habe ich mir ein Eis gekauft. Erdbeer. Das war lecker. Nicht so lecker, wie das Schokoladeneis letzte Woche aber dennoch lecker. Morgen gehe ich zum Friseur und fasel, blubber, blah…
    Herr Glumm hat im Gegensatz dazu das Talent etwas alltägliches wirklich interessant darzustellen (nicht das Vieles von dem , was er beschreibt alltäglich wäre).

    Hier sind noch ein paar extreme Blogs: nicht mehr aktuell aber trotzdem extrem „where is raed“ während des zweiten Irakkrieges von einem Iraker geschrieben:
    http://dear_raed.blogspot.com/
    Dank orange auf schwarz fast unlesbar…

    Und Neil Gaimans Blog: http://journal.neilgaiman.com/
    feiert gerade siebenjährigen Geburtstag, heißt deswegen wohl noch nicht Blog sondern Journal und hat einen Berg an Lesern.

  3. creativesideburner1 replied:

    Sehr gute Ergänzungen! Vielleicht sollten die oben mit in den Artikel?

  4. creativesideburner1 replied:

    Hier kommt noch was für alle 6 feet under fans:
    http://www.bestatterweblog.de

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI