Because He Can!

Freunde der stilvollen elektronischen Musik, Stanley Povoda stellt heute sein Homebrew Synthesizer Wunderwerk vor. Es ist quitschegelb, selbst entworfen, selbst gebaut und verwöhnt die Ohren mit ungeahnten Tönen. Lasst euch in eine Welt der sphärischen Klänge entführen und euch von Stanleys Künsten verzaubern. Klangkunst vom Feinsten.

Mutige klicken hier und stehen wie durch Zauberhand mitten in seinem Labor und Werkraum.
Wer hat übrigens im Video die Reaktion seiner Tochter (?) bemerkt? So einen tollen Künstler möchte man doch auch bei sich haben. Was der wohl schon so alles erfunden hat?

April 7, 2008. Schlagwörter: , , , , . Allet, Internetdingens, Spielzeug, Videoschnipsel.

2 Kommentare

  1. creativesideburner2 replied:

    Kling ja wie eine Mischung aus so einem Geräuschschlüsselanhänger und einem 56k Modem, wenn man beides in den See schmeisst. Aber nicht schlecht…

  2. creativesideburner1 replied:

    Es klingt wie eine Pupsmaschine. Die automatische Rechtschreibkorrektur schlägt statt Pupsmaschine folgendes vor: Gasmaschine (wie passend), Todesmaschine (wie unpassend, gerade wenn man davor Gasmaschine empfohlen bekam), Übungsmaschine (was passt nicht in diese Reihe?).

    Vielleicht klingt dieses Ding ja ganz toll, wenn man etwas übt?!😉 Wohl eher nicht. Für wen ist diese Anleitung, die uns der nette Herr gibt, wohl gedacht? Für Käufer?

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI