Spontanbloggen: Melone und Pisse in Berlin

Berlin ist eine ungewöhnliche Stadt. Lauter verrückte Leute und abgefahrene Geschäfte. War gerade auf dem Prenzlberg und bei einem kleinem Spaziergang durch den Park hab ich dieses Foto geschossen!

Da lag doch glatt diese verlockende Melone rum. Fast aufgegessen lag sie da auf nem Haufen Gras und Blättern. Berlin ist auch eine beliebte Stadt unserer Wegschmeißgesellschaft. Überall gibt es was zu finden. Dennoch fand ich es erstaunlich sauber. Das liegt vielleicht auch an den witzigen Mülltonnensprüchen, die man auch in anderen Städten finden kann: „Einwurf“ oder… äh…sowas.

Egal, hier hat grad einer ans Haus gepisst und ne Flasche zerbrochen. Gegröhlt wird auch gerne. Ach ja, wie schön, dass ich mich noch an weggeworfenen Melonenresten erfreuen kann. Irgendwie ist es ja auch Kunst, wenn mal was nicht direkt im passenden Müll verschwindet. Keine Kunst hingegen ist es, einfach Bierflaschen zu zerscheppern und an die Haustür zu pissen.

Juli 26, 2008. Schlagwörter: , , . Allet, Spontanbloggen.

Schreibe einen Kommentar

Be the first to comment!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI