Evolutionärer Humor

Die meisten von Euch kennen bestimmt die Darwin Awards. Eine berechtigte Frage, die sich beim Lesen (und Lachen) jedoch leise einschleicht, ist die, ob es denn in Ordnung ist über das dämliche Ableben anderer Menschen zu lachen.

Keine Ahnung. Das Thema würde ich nicht mal mit einer drei Meter langen Kneifzange und Gummihandschuhen anfassen.

Ich bin hier, um festzustellen, dass man gar nicht draufgehen muss, um sein Genmaterial dem Pool zu entziehen. Es reicht völlig sich die Schrittregion anzuzünden und sich, als Reaktion darauf, von seinen Freunden die Gonaden zu Brei treten zu lassen.

„Aber so etwas dämliches würde doch niemand machen“, sagt Ihr. Leider sind wir im Internet.

Und sie alle schauen über seine Schulter.

Die symbiotische Gemeinschaft, die zum ersten Mal einen mehrzelligen Organismus hervorbrachte.

Jener mysteriöse Wasserbewohner, der sich im Oberen Devon, zum ersten Mal, auf gummiartigen Beinen aufs Festland schleppte.

Australopithecus, der sich aufrecht stellte, den Knochen in seiner klammen Faust.

Sie alle sehen ihre Zukunft.

Irgendwie ist das nicht so lustig wie ich dachte. Oh Mann!

Juli 30, 2008. Schlagwörter: , , , , , . Allet, Internetdingens, Videoschnipsel.

2 Kommentare

  1. creativesideburner2 replied:

    PS.: Wenn mir wordpress nochmal „Nazipropaganda“ als Tag vorschlägt, wenn ich „Darwin“ eingebe, komm‘ ich mit’m Knüppel!

  2. creativesideburner1 replied:

    Na das ist aber ein Tiefpunktvideo bei uns😉

    Kann meine Punktnüchternheit so kaum noch aufrechterhalten. Jaja, googelt ruhig.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI