Don’t Hug Me I’m Scared

Ach sieh an, unsere kreativen Kollegen, die so ungerne umarmt werden wollen, haben ein neues Video rausgebracht, diesmal über die Liebe:

Unvergessen bleibt aber ihr Erstlingswerk mit dem sensationellem Spruch: „Green is not a creative color“:

Ich werde die Musik noch sehr lange im Kopf behalten, bis ich ihn mir abschneide. Ja, sowas kann passieren, wenn man diese Videos schaut. Über 22 Millionen haben das bereits getan und es sicher bereut.

Hier noch eins, wurde auch Zeit:

Dann verbleibe ich mit kreativen Grüßen und wünsche eine gute Nacht!

Nach Diktat vergreist.

Advertisements

Dezember 13, 2014. Schlagwörter: , , . Allet, Hype, Internetdingens, was hast Du meiner Kindheit angetan. Hinterlasse einen Kommentar.

Fail Toys: Zungenküsse

Meine Güte ist das ekelig. Jar Jar Bings ist ja eh schon so eine Schreckschraube, aber seine widerliche Zunge lecken? Was verkaufen die denn da den armen Kindern? Witziger Kommentar bei YouTube: „looks like a dog boner“. Zumindest ist es eine Alienzunge.

Niemals drauf reinfallen, wenn euch jemand Süßigkeiten anbietet!

EPIC FAIL!

März 21, 2010. Schlagwörter: , , , , . Allet, was hast Du meiner Kindheit angetan. 1 Kommentar.

Knuddel Hitler!?! wtf

Für den einsamen Nazi - Knuddelhitler.

Fanwear für die Freundin oder open minded fascists

Deutscher Diktator + Disney = Love?

Markenrecht anyone?

Was ist hier passiert? Dieser Trend stammt aus Tokyio, wo sich Nazi-kitsch tatsächlich verkauft. Wer weiß, wie das in Deutschland wäre… die Symbole sind hier verboten. Da wir diesen Beitrag als journalische Aufklärung verstehen und unserer Server eh irgendwo im Ausland steht kann man uns nichts. Wir distanzieren uns darüberhinaus von sowieso allem und verlinken auf weiteren Kitsch dieser Sorte.

März 7, 2010. Schlagwörter: , , , , . Allet, Asian Factor, was hast Du meiner Kindheit angetan. Hinterlasse einen Kommentar.

Internet, was hast Du meiner Kindheit angetan? Folge 1: Graf Zahl

Aah, das Internet. Unfassbarer Wissensspeicher. Austauschmöglichkeit für Menschen aller Kulturen und Nationen. Und Tummelplatz für jede Art von Perversion. Vor allem das. Eigentlich fast nix Anderes. Und was tut das Internet am liebsten? Zerstört jede schöne Kindheitserinnerung, die man hat.

Um das ganze für Euch nicht zu schmerzhaft zu machen, ist hier die Beichte von Graf Zahl ( auf englisch „The Count“) zensiert und im Original.

Oh Yeah…

Februar 8, 2009. Schlagwörter: , , , . Internet, was hast Du meiner Kindheit angetan. Hinterlasse einen Kommentar.